anerkannter Energieeffizienz-Experte bei:

bafa_klein kfw_klein
EXPERTE_EE_klein
LOGO-2018-Briefkopf1

seit 2007

Energetische Baubegleitung zu BEG-Fördermaßnahmen (BAFA / KfW) durch Energieeffizienz-Experten

Unsere energetische Baubegleitung wird mit 50% der Honorarkosten staatlich gefördert.
Ein entsprechendes Angebot zur energetischen Baubegleitung / Fachplanung erhalten Sie hier (Angebot-BEG). Unsere energetische Baubegleitung / Fachplanung ist bestimmt:

  • für Neubau und energetische Gebäudesanierung zum KfW-Effizienzhaus
  • für BAFA / KfW-Einzelmaßnahmen

Ziel der energetischen Baubegleitung für Neubauten und Sanierungen ist die fachliche Unterstützung des Bauherrn bei der Beantragung der KfW-Fördermittel, bei der Planung und Umsetzung sowie bei der Abrechnung und Bestätigung der Fördermaßnahmen nach Durchführung.
Wenn Sie für die energetische Gebäudesanierung oder den energieeffizienten Neubau als KfW-Effizienzhaus eine Förderung der Baumaßnahmen in den KfW-Programmen  beantragen wollen, müssen Sie sich von einem Energieeffizienz-Experten begleiten lassen!

Je nach Erforderlichkeit Ihrer geförderten Maßnahmen erbringen wir folgende Leistungen:

  • Energetisches Gesamtkonzept – Effizienzhausnachweis inkl. Berechnung Einsparungen (Jahres-Primärenergiebedarf, Endenergie-,CO2-Treihausgasemissionen)
  • Luftdichtheitskonzept / Wärmebrückenkonzept / Sommerlicher Wärmeschutz
  • Prüfung Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen
  • Mitwirken bei der Aufstellung der förderfähigen Kosten
  • Erstellen Bestätigung zum Antrag für geplante Effizienzhausstufe (BzA)
  • Mitwirken bei der Angebotsauswertung* energetischer Maßnahmen, Weitergabe der Effizienzhaus-Parameter an Fachplaner / ausführende Unternehmer
  • Vor Ausführung Putzarbeiten/Verkleidungen: Baustellenbegehung(en) und Prüfung energetischer Maßnahmen (Wärmebrücken, Luftdichtheit etc.)
  • Falls durchgeführt- Überprüfung lüftungstechnischer Maßnahmen sowie Luftdichtheitsmessung
  • Überprüfung der eingebauten Materialien auf Übereinstimmung entsprechend Effizienzhausberechnung
  • Energetisch relevante Gebäudeparameter dem Heizungsbauer zur Dimensionierung der Heizungsanlage übergeben, Nachweis hydraulischer Abgleich überprüfen, Übergabe Anlagentechnik überprüfen
  • Energetische Fachplanung und Baubegleitung dokumentieren
  • Förderfähige Maßnahmen nach Vorhabensdurchführung prüfen (Sanierung)
  • Onlinebestätigung nach Durchführung
  • Bauherren bezüglich Einsatz von zukunftssicheren Kältemitteln beraten
  • Ggf. Überprüfung ISFP-Bonus

Notwendige Dokumentationen:

  • Effizienzhausberechnung mit technischen Details U-Werte und Anlagentechnik
  • Sämtliche Grundrisse, Bauteile der thermischen Hülle
  • Nachweis Übereinstimmung zu eingebauten Produkten und Materialien (Unternehmererklärungen, Herstellernachweise, Lieferscheine, Rechnungen, Fotos)
  • Bestätigung hydraulischen Abgleich
  • Alle vorhabensbezogenen Rechnungen und Nachweise über Zahlungen, bei Ersterwerb Nachweis über die förderfähigen Investitionskosten (Bestätigung Verkäufer)
  • Aufstellung der Investionsmaßnahmen und –kosten
  • Sonstige Unterlagen: z.B. Wärmebrückennachweis, thermische Simulation, Nachweis anlagentechnischer Kennwerte,  Messprotokoll Luftdichtheitsmessung, Nah- und Fernwärme: Zertifikat Primärenergiefaktor, Nachweis EE, NH-Klasse, Anforderungen Plus Klasse, Berechnung sommerlicher Wärmeschutz

* Beachten Sie bitte, das die Angebotseinholung nicht zum Leistungsumfang gehört und auch grundsätzlich nicht angeboten wird.

Keine abschließende Aufzählung! Je nach Anforderung der Förderrichtlinien können Punkte wegfallen oder hinzukommen!

 

BETRIEBLICHE WEITERBILDUNG GEFÖRDERT DURCH :

© HÜBNER 2022

csm_ESF_mit_Rand_e773daa764
 
Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S