LOGO-2018-Briefkopf1

Seit 2007

Unsere Mission ... “Statik im Tiefbaubereich”

Das Bautechnische Büro Hübner freut sich ganz besonders über das entgegengebrachte Vertrauen seiner  Auftraggeber in unsere Leistungsfähigkeit. Statische Berechnungen im Tiefbaubereich setzen eine hohe Kompetenz und möglichst langjährige Berufserfahrung voraus, die sich Herr Hübner über einen Zeitraum von fast 20 Jahren erarbeitet hat. Sehr hohe äußere Lasteinflüsse und die oft schwierigen Lagerbedingungen müssen mit der gewählten Konstruktion in Einklang gebracht werden. Ständige technische Neuerungen und Änderungen von Regelwerken fließen in unsere tägliche Arbeit ein.

Das Bautechnische Büro Hübner steht seinen Auftraggebern hier mit einer langjährigen Planungspraxis kompetent  zur Seite. Das entgegengebrachte Vertrauen unserer Partner bzw. Auftraggeber beruht auf eine langjährige Zusammenarbeit. Einige anspruchsvolle Projekte der letzten Jahre möchten wir im folgenden vorstellen.

MapProjekt: Berlin - Westhafen    Das Bautechnische Büro Hübner führte hier die technische Bearbeitung der Regenkanalisation (statische Berechnung) durch. Im Bereich der Umschlagsflächen mussten besonders hohe Verkehrsbelastungen berücksichtigt werden. Eine standardisierte Betrachtung der Verkehrslast berücksichtigt die tatsächlichen Lasteinwirkungen in Hafenanlagen oft nicht ausreichend genug. Im analytischen Berechnungsgang unterschiedlicher ReachstackerUmschlagsfahrzeuge wurde eine Belastung eines Reachstackers und die Containergrenzkapazität als maßgebende Einwirkkombination berücksichtigt. Umschlagfahrzeuge (Reachstacker) transportieren hier oft sehr hohe Lasten. Sehr häufig sind auch hohe Container-Lagerkapazitäten zu berücksichtigen. Auch eine geringe Erdüberdeckung stellte uns vor die Aufgabe die Lasten sicher und schadlos vom Rohr in den Baugrund abzutragen. Geeignete Rohrsysteme wurden gemäß den statischen Berechnungen gewählt und eingebaut. Stolz können wir mit allen am Bau beteiligten Firmen auf eine gelungene Baumaßnahme zurückblicken.

Projekt: Hamburg-Finkenwerder - Produktionsstätte Airbus A380
Roll2021_1

aircraft-2163502_1920 Das Vertrauen der Auftraggeber an Großprojekten mitarbeiten zu dürfen, für die viele Berechnungsansätze völlig neu sind, ist ein ganz besonderer Vertrauensbeweis für jeden Techniker und Ingenieur. Die besondere Herausforderung bestand hier speziell in der Verkehrslast eines völlig neuen Verkehrsflugzeuges des Flugzeugherstellers Airbus vom Typ A380 und den besonderen Baugrundverhältnissen. Die Flugzeugkonstrukteure des bis zu 577 Tonnen schweren Großraumflugzeuges hatten ganze  Arbeit geleistet und die Fahrwerke des Flugzeugs  so gestaltet, dass für die zu beplanende unterirdische Infrastruktur eine sehr gute Lastverteilung gewährleistet ist. Somit konnten die zu erstellenden Bauwerke nach den anerkannten Regeln der Technik und den Herstellerangaben von Airbus in Einklang  gebracht werden. Die Bauwerke wurden als Fertigteile geliefert und erfolgreich eingebaut.
airbus-2381012_1920

© HÜBNER 2021

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S
Folge mir zu YouTube
Folge mir zu Google+
Folge mir zu Facebook Folge mir zu Twitter